Kartierung nach Dr. St. Amand ab 2017

Kartierung Mai 2017

Im Mai 2017 bekam ich das erste Mal eine richtige Ganzkörperkartierung nach Dr. St. Amand

Der Oberschenkel war immer noch nicht gereinigt und ich erhöhte aus diesem Grund um 600 mg Guaifenesin (diesmal Pulver).

Ich nehme seitdem am Morgen und am Abend je 1.200 mg MC-Guaifenesin + 300 mg  Guaifenesin-Pulver, also insgesamt 3.000 mg Guaifenesin.

Obwohl ich noch nicht vollständig ausgeschwemmt bin, geht es mir trotzdem um ein vielfaches besser, aber es gab immer wieder Zeiten, in denen ich nicht wirklich voran kam.

Im Juli werde ich das nächste Mal kartiert und ich bin gespannt, wie es weiter geht.

 

Kartierung Juli 2017

Mein Oberschenkel ist immer noch nicht frei und ich musste leider noch einmal meine Dosis um 600 mg erhöhen.

Dr. St. Amand ist in der Beziehung sehr flexibel.  Ich habe mich entschieden die nun nötigen 3.600 mg am Tag wie folgt aufzuteilen:
Morgens 900 MC + 600 Pulver, Mittag 600 mg Pulver und am Abend 900 MC + 600 mg Pulver.
 
Die Erhöhung ist nicht “lustig” aber durchaus tolerierbar.
 
Wundert euch nicht, dass die Kartierungen etwas anderes aussehen.
Ich habe mit Kartierern aus dem Süden Deutschlands viele Kontakte/Begegnungen und so habe ich nicht immer denselben Kartierer.
Wichtig ist für mich im Moment zu sehen, ob und bei welcher Dosis der Oberschenkel sich reinigt.
 
 

Kartierung September 2017

Vier Wochen nach der Kartierung vom Juli 2017, wurde ich am linken Oberschenkel erneut kartiert. Dieser war immer noch nicht frei (darüber gibt es kein Kartierungsbild), so das ich meine Dosis um 600 mg Pulver  erhöhte.

Nach weiteren 4 Wochen war ich wieder zum kartieren.

Leider war der Oberschenkel immer noch nicht frei. Alle eingezeichneten Stellen sind größer und dort findet die Ausschwemmung statt, welche ich bis heute spüre. Es tut sich also etwas Körper.
Die Dosis erhöhte ich noch einmal, auf insgesamt 4.800 mg (morgens 900 MC + 900 Pulver / mittags 1.200 Pulver/ abends 900 MC + 900 Pulver).

Mir geht es trotz der Erhöhung nicht viel schlechter. Nur die Ausschwemmbeschwerden in den Rippen, Ellenbogen und vor allem den Beinen sind mehr und etwas stärker geworden, aber tolerierbar.

 

Kartierung Oktober 2017

Die vier Wochen waren mal wieder um und es erfolgte eine erneute Kartierung.

Leider war der Oberschenkel wieder nicht frei. Die drei oberen Bubbelchen am linken Oberschenkel wurden kleiner und weicher.
Es tat sich also in den letzten Wochen etwas im Körper. Im Moment wäre es mir nicht möglich mehr Guaifenesin einzunehmen.

Aus diesem Grunde werde ich bei der Dosis bleiben und die Anteile des Pulver verringern und dafür mehr MC-Guaifenesin nehmen.